Via del Canneto

 

Kurzinfo
Wir befinden uns in: zwischen Costa dei Magnoli und Costa Scarpuccia.

Via del Canneto ist eine kleine und unbekannte, doch malerische Gasse im Viertel von San Niccolò, hinter den Lungarni und der Via de' Bardi.

Geschichte

 Geschichte


Die heutige Name dieser Gasse enthält eine Erinnerung an die Zeit, als dem Arnoufer entlang Röhrichte («Canneto») wuchsen. Via del Canneto hat früher viele andere Namen gehabt: Bis 15. Jahrhundert hieß sie Chiasso dei Bellincioni, nach der Familie Bellincioni, die in der Nähe einige Häuser besaß; dann war sie Via di Sopra («obere Straße»), und dann Via dei Michelozzi und Via dei Bonsi, nach den damals wichtigeren Familien der Gegend.
An der Seite zu Costa San Giorgio kann man noch die Reste eines Turmhauses erkennen (wahrscheinlich aus dem 13. Jahrhundert), welches einer der obengenannten Familie gehörte.


Clicken Sie die Bilder an, um sie zu vergrössern.

Via del Canneto ist von den malerischen Stützbögen charakterisiert, welche zur Verstärkung der Gebäuden gebaut wurden.
Diese Straße ist zweifellos eine der weniger bekannten ... und besser versteckten in der Stadt: Hier kann man glauben, in einem abgelegenen Dorf - oder sogar im Mittelalter - zu sein.

nach oben

« Zurück | Hauptseite des Viertels von San Niccolò

Home Page | Lesezeichen | Seite versenden
AddThis Social Bookmark Button
Copyright © 1999-2019 Niji.Net
Impressum | Kontakt