Kirche von Santa Felicita
Zum Thema:

The Art Gallery: Handdekorierte toskanische Kunstkeramik.

Vasari-Korridor
Alte Brücke

 

Kurzinfo
Eingang von: Piazza Santa Felicita.
Öffnungszeit: Feiertags: 9-13 Uhr; Werktags: 9-12 Uhr; 15-18 Uhr.
Eintritt: Frei.

Santa Felicita ist die älteste Kirche von Oltrarno und befindet sicch bei der Alten Brücke.
Hier ist ein großes Meisterwerk der manieristischen Malerei aufbewahrt: die Kreuzabnahme von Pontormo.

Geschichte - Im Vordergrund

 Geschichte


Schon im 4. Jahrhundert wurde auf diesem Platz eine Kirche gebaut, die der hier ansässigen christlichen Gemeinde von Florenz diente. Dieses frühchristliche Gebäude wurde im Laufe der Zeit mehrmals umgebaut: Im 11. Jahrhundert, und vor allem im 14. Jahrhundert, als ein Turmhaus bei der Kirche in Glockenturm verwandelt wurde. Heute bleibt von der ursprünglichen Santa Felicita kaum etwas übrig.
Nach all den Veränderungen ist die Kirche vom Vasari-Korridor (gebaut im Jahr 1565) und von den Umgestaltungen von Federico Ruggeri (zwischen 1736 und 1739) charakterisiert.


Clicken Sie die Bilder an, um sie zu vergrössern.

Während der Restaurierung im Jahr 1936 hat man in der Kapelle Barbadori einige Reste ihrer originellen Struktur wieder ans Licht gebracht, wie sie von Brunelleschi für die Familie Capponi entworfen worden war.

nach oben

 Im Vordergrund


Aussenseite: über dem Säulengang befindet sich der Vasari-Korridor, welcher Palazzo Vecchio mit Palazzo Pitti verbindet und im Jahr 1565 nach Entwurf von Giorgio Vasari gebaut wurde; an der Fassade kann man einige Grabmäler aus dem 15.-16. Jahrhundert sehen: Unter denen seien das von Barduccio Chiericini (ein 1416 verstorbener Kaufmann) und das des Kardinals Luigi dei Rossi (ein Werk von Raffaello da Montelupo, 1500) erwähnt.
Im Inneren: In der ersten Kapelle rechts (die Kapelle Barbadori, 1425 von Brunelleschi gebaut) befinden sich zwei berühmte Gemälde von Pontormo: die Kreuzabnahme (1528, auf dem Altar) und die Verkündigung (an der rechten Seite des Altars). An der rechten Seite des Querschiffes befindet sich die Sakristei (1470), welche von Michelozzo oder von Leon Battista Alberti nach Brunelleschis Stil errichtet wurde. Hier befinden sich zahlreiche Kunstwerke aus dem 14. und 15. Jahrhundert, wie zum Beispiel die Tafel von Taddeo Gaddi (Madonna mit dem Kinde und Heiligen) und die Anbetung, von Francesco di Antonio (1450).

nach oben

« Zurück | Hauptseite des Viertels von Santo Spirito | Vorwärts »

Home Page | Lesezeichen | Seite versenden
AddThis Social Bookmark Button
Copyright © 1999-2019 Niji.Net
Impressum | Kontakt